Über Uns - Nature Train Photos

NATURE TRAIN PHOTO
NATURE TRAIN PHOTO
Direkt zum Seiteninhalt

Über Uns

Ich bin Anfang der 70iger Jahre in der sächsischen Messestadt der DDR geboren.
Schon als Jugendlicher wollte ich einmal Lokomotivführer oder Kameramann werden.
Nach einer praktischen Berufsausbildung bei der DR zog es mich in das wunderbare Rheinland, wo sich mein Jugendtraum vom Lokführer bei der DB AG erfüllte.

Ende 1990 kaufte ich mir die erste Videokamera, eine Sharp VL-C 690S (VHS-C)
Fotografiert hatte ich bis dato auch schon, doch fand ich bewegte Bilder nach dem Mauerfall einfach viel faszinierender.
Nach dem Defekt meiner DDR PENTACON EXA 1b (etwa 1994), kaufte ich mir eine gebrauchte Minolta Dynax 5000i.

Nach und Nach wurden Videokameras immer wieder gewechselt um neuere technische Möglichkeiten zu erschließen, so z.B. von VHS zu S-VHS zu DV zu HDV, 4:3 zu 16:9, FullHD. Einige Camcorder hatten das Glück von meinen Händen gehalten worden zu sein.
(Grundig LC 460 SC, Canon MVX3i, Sony HDR-SR11, JVC GZ-HM1, Sony HDR-FX1, Sony HVR-Z5 ...)

Schnell fand ich heraus, das neue Technik nicht immer bessere Bilder mit sich bringt. Viel mehr erkannte ich, das der Mensch hinter der Kamera und die Idee im Kopf die wichtigsten Bestandteile eines guten Bildes sind. Die Kamera sollte aber schon Spaß machen und zum Bediener passen, so finde ich größere Kameras einfach besser im Handling.

Nach der ersten Fotosafari in Tansania und Kenia 2005 und der daraus entstandenen (analogen) Bilderflut war schnell klar, das ein Wechsel auf eine DSLR unausweichlich sein sollte.

Nach der Familiengründung veränderte sich der Verhältnis zwischen Foto und Video schnell, da sich unter anderem ein Foto im digitalen Zeitalter viel einfacher präsentieren lässt. Es war einfach schön, dass sich immer mehr Hersteller von Kameras entschlossen hatten, eine Videofunktion zu integrieren und diese Funktion auch immer weiter verbesserten. Das ersparte mir einiges an Schlepperei  und die Sicherheit gab in vielen Situationen einfach die richtige Hardware dabei zu haben. Seitdem habe ich einige Systemwechsel hinter mir und gemerkt dass es die eierlegende Wollmilchsau nicht gibt.
Im übrigen ist ein Wechsel von jeglicher Hardware immer mit wochenlanger Recherche bei Ebay oder in Internet Foren verbunden, 90% der
Geräte werden von mir gebraucht erworben.


Update 2020 : Durch die Covid19 Pandemie waren wir, wie viele andere, in der näheren Umgebung unterwegs. Dort machten wir das was wir schon
länger machen wollten, wir fingen an Vögel zu beobachten. Schnell merkten wir, das es mehr Brennweite sein kann. Leider waren wir mit den von Uns getesteten (Nikon) Varianten nicht zufrieden. Der Telekonverter brachte mehr Brennweite aber die Schärfe litt merklich. Das Sigma Sport 150-600mm brachte Schärfe und Brennweite, aber war aufgrund seines Gewichtes von gut 3,3kg bei längeren Wanderungen im Müritz Urlaub das größere Hindernis. Im Müritz Nationalpark mit seiner großen Vogel Vielfalt gefiel mir, der Nikon Autofocus gar nicht so gut.
Treffsicherheit bei fliegenden Greifvögel sollte für mein Empfinden anders aussehen.
Nach sehr sehr langen Recherchen stand ein Wechsel der kompletten Ausrüstung für uns fest. Die uns sehr ans Herz gewachsene
Nikon Ausrüstung, sollte durch Sony Equipment ersetzt werden.
Die persönlichen Vorteile für uns waren und sind aktuell :
toller Autofokus der Sony Alpha 7R III und IV und ein Konverter taugliches, leichtes Teleobjektiv, das Sony FE 200-600mm G OSS.
Bis zum aktuellen Zeitpunkt haben wir unsere Entscheidung nicht bereut.
Ein weitere Neuerung sollte ein Teleskop von Swarovski sein (klasse Ebay Angebot).
Mit Teleskopen kann man wunderbar Vögel und andere Tiere in sehr weiter Entfernung beobachten.
Bei der Suche nach einen Teleskop sind wir dann über das Digiscoping gestolpert. Beim Digiscoping nutzt man das Teleskop
als Objektiv. Das erfordert nach unseren ersten Erfahrungen bei der Adler Beobachtung an der Müritz, sehr gute Bedingungen und einiges an Übung.
Aktuell finden wir das Filmen besser als das Fotografieren. Sehr wichtig ist nach unserer Meinung ein wirklich erstklassiges Stativ. Wir haben auf ein (gebrauchtes) Gitzo gewechselt. Am Digiscoping werden wir weiter arbeiten.
Zurück zum Seiteninhalt